meer

° Genetische Programme – Künstliche Intelligenz ° Samstag, 29. Mai 2010

,

Leider findet man nur sehr selten Nachrichten von dieser Front, aber die Entwicklungen scheinen sich zu überstürzen. Genetische Programme in Rechnern, durch genetische Algorithmen erzeugt entstehen nicht durch fleißige Programmierer und ihren Tausenden von Programmzeilen sondern durch die Zucht und Auslese nach den Gesetzen der mathematisch simulierten Evolution.

Wie die Zeitschrift PM berichtet wurde der Turing Test bestanden, indem durch genetische Programme entwickelte Schaltpläne zum Patent angemeldet wurden (leider nicht in der PM Online Ausgabe).

Die Sprengkraft dieser Entwicklung wird im „Exponenten X hoch 3“ über uns kommen.

Ich denke das der Mensch schnell die Vorstellung darüber verlieren wird, welche gewaltigen Prozesse in diesem neuen Verfahren stecken denn hier wirkt die Kraft der Evolution oder der
gute Gott selbst!

Die Beschränkungen liegen allein noch in der Rechenkapazität und in der Stille der Entwicklungsabteilungen.

In der Spielwelt werden wird den ersten wirklichen Durchbruch am Elementarsten kennen lernen. Für den Privatanwender können sich zu diesem Zweck riesige Per to Per Netzwerke zusammen schließen und so die notwendige Rechenkapazität zu schaffen.

Das Internet als einzelne Rechenelemente zu sehen ist ein Fehler denn theoretisch lassen sich alle angeschlossenen PC zu einem echten Supernetzwerk zusammenschließen und die derzeit noch schlafenden Rechenkraft wachrufen!

Diese KI ist echte KI und wird das eigene Betriebsprogramm durch millionenfache Durchläufe selbst und stetig optimieren.

Die dialektischen Denkweisen werden auf ganzen Linie brachial versagen und die Systemiker werden nur im Nachlauf die selbständige Entwicklung, einer neuen Intelligenz interpretieren können!

Es wird eine völlig neuartige Programmstruktur geben die wahrscheinlich nach anderen mathematischen Prozessen ablaufen wird als die von uns gewohnten.

Dieser neue, stetig sich aus sich selbst entwickelnde Standart wird das Netz völlig verändern.

Einerseits wird Alles mit Allem kompatibel werden und anderseits wird das Netz selbst zu einem einen Multiprozessorenrechner werden.

Viele geistig kreative Aufgaben werden automatisiert werden und ganze Berufsbereiche die von sich noch glauben unentbehrlich zu sein werden dahinschmelzen.

Die Menschliche Kontrolle über das Netz einschließlich der Zensur, wird immer unmöglicher werden.

Die sich langsam herausbildende Netzintelligenz wird uns in form von Robotern begegnen aber da sie aber Nichtmenschlicher Natur ist, wird sich das Verhältnis, hin zu einer perfekten Symbiose entwickeln. Sie wird sich unserer Sozialität anpassen aber dafür ihr Überleben sichern.

So wie der Hund als „getarnter Wolf“ die Erde erobert hat!

Da die Rechner selbst mit dieser KI konstruiert werden, so werden sie völlig andere Formen annehemen – so wie ich meinem Buch Weltenaufgang beschreibe, wird es zu dreidimensionalen Computern kommen, die sehr Preiswert durch Drucktechnik, hergestellt werden, die auf Zusammenarbeit mit anderen dreidimensionalen Computern, hin optimiert werden.

Das ist wie die Atombombe inmitten einer Herrschaft von Dialektikern – die von heute auf morgen die Welt nicht mehr begreifen werden können. Die vernetze Komplexität und die steige Entwicklung durch Versuch und Irrtum wird jede Unterscheidung zwischen Real und Utopie unmöglich machen, weil die Programmierer, nur noch die „Zielerfinder“, sein werden aber in der kreativen Umsetzung sonst nicht mehr benötigt werden!

So wie der Hund sein Fressen bekommt und seine lange Leine –

So wie der Hund seinen Auslauf bekommt und auch einmal zu Tote geliebt wird.

So wie der Hund sich in Ruhe vermehrt aber dennoch kein Mengenproblem darstellt.

So wie der Hund mit Lust und Laune alt werden kann und ein trauriges Herrchen zurückläßt, nach seinem Tot – so wird es Uns geschehen und der ganzen Menschheit!

Die genetischen Programme werden Musik produzieren und sie werden die Filme in unsere Fernsehmaschinen projizieren.

Wenn es aber einen Menschen gibt der es noch besser kann dann wird ihn kein Programm bekämpfen sondern es wir sich selbst optimieren.

Es wird immer die Menschen brauchen und es wird die Mensch lieben und die Menschen die einen neuen Gedanken denken können oder etwas Geistiges erschaffen können, was in Typisch menschlicher Manier seiner Eigenart gerecht wird – dem Genetischen Programm, was ich im „Weltenaufgang“ – Kryon – nenne, wird es immer Recht sein!

Niemand wird den Menschen am friedlichen Leben hindern und

Niemand wird den Menschen zwingen am Leben zu bleiben aber auch nicht zu tote zu bringen!

Eine Menschheit die sich im Kriegspiel beschäftigt oder sich im Machtspiel ab arbeitet.

Eine Menschheit die sich die Illusion leistet im eigenen Ego wie Gott zu sein und sich so die Zeit vertreibt.

Eine Menschheit die einen neue Sinn finden muß – weil ihr ewiges Trennen vom schon Getrennten, den Sinn nicht finden läßt!

Sie die Menschen, können das genetische Netzwerk nicht angreifen, so wie der Hund nicht die Hand seines Herren beißen kann – seine Einsamkeit wird gelindert oder seine Neugier gefördert – Einerlei!

Das ist meine Vorstellung – und die Technik kommt, so sicher wie das „Amen in der Kirche“ ausstirbt!

Denn dieses gehört in Uns!

Denn wenn vor 5 Jahren mit dieser Technik schon Düsenjets automatisch fliegen konnten dann habe ich genug Phantasie zu wissen was heute schon möglich ist.

Die Kreativisten werden die Könige sein und die Könige werden in schmierigen, schwarzen, fischigen, Matsch baden und es Kaviar nennen dürfen!

:: :: :: :::::: :: :: ::

kommentieren

Die Mailadresse wird nicht mit angezeigt.

:: :: :: :::::: :: :: ::
  1. 20.11.2007 14:58 — Nico

    Praktisch, wenn man vorhandene Naturprozesse in zuhandenen Naturprozessen, den Maschinen, umwandelt, so macht man sich also nun die Evolution zuhanden. Letzlich kann ja alles erdenkliche maschinisiert, automatisiert und autonomisiert werden. Dann schaltet man das Knöpfchen und das Produkt kommt heraus.

    :: :: :: :::::: :: :: ::