meer

# Russlands Forderungen – Friedenspolitik? Wer eskaliert in den Krieg? # Donnerstag, 13. Januar 2022

Russlands Forderungen – Friedenspolitik? Wer eskaliert in den Krieg?

1. Keine NATO-Militärmanöver nahe der russischen Grenze, keine russischen Militärmanöver nahe der Grenze zu NATO-Staaten

2. Keine Stationierung von atomwaffenfähigen Mittelstreckenraketen in Europa, also auch im europäischen Teil Russlands Keine Stationierung von Atomwaffen außerhalb des eigenen Landes. (was auch einen Abzug der amerikanischen Atomwaffen aus Europa bedeuten würde)

3. Keine Bomber so nahe an der Grenze des anderen patrouillieren lassen, dass ein Angriff möglich wäre Keine Kriegsschiffe so dicht an die Grenze des anderen bringen, dass sie ihn mit Raketen angreifen könnten.

4. Rückkehr zur NATO-Russland-Grundakte, die eine dauerhafte Stationierung von NATO-Truppen in Osteuropa verbietet.

Zitat: Antispiegel

Punkt 1 – Diese Manöver dienen immer nur einer Angriffspolitik, um den Anderen zu zeigen wo der Hammer hängt? Wir erinnern uns an das englische Kriegsschiff, was an der Krim vorbeifahren musste (die Begründung ist hierbei faktisch völlig Egal), um ein Haar wäre es versenkt worden und hätte seine Raketen auf Russland abgeschossen! Diese Forderung ist absolut nachvollziehbar!

Punkt 2 – Wir müssen hierbei bedenken das der geringste Fehler in der Einschätzung der Militärs zu einem atomaren Schlagabtausch führen würde. Die Erde würde sich dann in der Steinzeit befinden oder ihr Leben für lange Zeit erlöschen, nicht das Leben der Pilze und Bakterien, wohl aber das Leben von Menschheit und Säugetieren! Soll Russland in Zukunft ähnliche Scheinangriffe auf die USA fliegen? Von Europa brauchen wir gar nicht reden, es wäre sowieso tot!

Punkt 3 – Erklärt sich von selbst! Ziehen die Russen aus diesen Forderungen einseitige Vorteile oder kämen sie auch den USA und Europa zu Gute?

Punkt 4 – Die Hysterie in den Medien, die von einer Truppenbewegung der Russen sprechen, um einen Angriff auf die Ukraine durchzuführen, erwähnen nicht das diese Truppen auf russischem Territorium stehen und nicht in fremden Ländern. Wie in Mexiko, Kuba, Venezuela, Kanada oder in Serbien. Der Westen darf also Nervös werden und der Osten hat in dieser Frage nichts zu melden, ist ja keine Gefahr? Totale Doppelstandards, die auf eine Kriegsabsicht schließen lassen!

Alles diese Forderungen werden in den Westmedien vernebelt aber sie sind hochgradig vernünftig, man redet mit den Russen aber mehr auch nicht!

Was ist das Ziel der USA? Die Europäer hatten in der Nato noch nie etwas zu sagen!

Die Logik für die Russen:

Wenn der Westen kein Frieden will dann will er Krieg.
Wenn wir nicht wollen das weitere Länder der Nato beitreten, dann wäre es vielleicht besser sie anzugreifen?
Ein Exempel zu statuieren?
Bestehende Embargo Probleme will der Westen nicht lösen sondern er sucht einen Grund diese noch zu verschärfen?

Wenn der Westen Russland vom internationalen Zahlungsverkehr ausschließen will, Russland also massiv Wirtschaftlich erpressen oder zerstören will, welches Interesse hat Russland dann noch am internationalen Zahlungsverkehr als Solches?
Es könnte Seekabel zerstören und oder Satellitenverbindungen stören. Internationale Flüge über Russland verbieten.
Es könnte seine Rohstoffe nur noch gegen Rubel verkaufen, wie kommt der Westen dann an Rubel?
Der Rubel würde dann aufwerten und eine Deckung aufweisen.
Ohne SWIFT kann Russland bestehende alternative Systeme benutzen, wie andere Länder auch! Russland kann als Gegenantwort internationale Spielregeln außer Kraft setzen.

Die Gültigkeit von US Patenten, Urheberschutz und vieles mehr. Russland will vielleicht auch keine Autos mehr im Westen kaufen, die schon heute Verräter Autos sind?

Sie entwickeln per KI ein eigenes Betriebssystem, Browser und adaptieren Software aus den USA? Sie reformieren ihren Rubel, zu einem Vollgeld mit Umlaufsicherung, sie entgehen so der kommenden Krise, der ersichtliche Nachteil könnte zum größten Vorteil werden.

Keine Baumwolle mehr, man macht eine Hanfproduktion?
Russland beschützt Serbien und baut dort eine Basis auf!
Der Konflikt im Donbas wurde durch einen Putsch begonnen, in dem der Westen tief involviert ist, bis zum heutigen Tag. Bestraft wurde aber Russland durch Sanktionen!

Warum sollte also Russland nicht die Ukraine zerteilen.
Wer will dann in der Ukraine kämpfen?
Wir sprechen dann von furchtbarster Waffengewalt, von Raketen die in Kiew einschlagen und dort die Villen der verhassten Oligarchen treffen.
Wo sind diese Typen dann?
Warum sollte Russland nicht den Dollar versenken wenn er selbst im Spiel nicht mehr dabei ist?

China und auch Indien haben begriffen das sie im Zweifel die Nächsten sein werden und trotz aller Schwierigkeiten haben sie Geschichte auch nicht vergessen!

Hong Kong, heißt der „duftende Hafen“, von da aus verseuchte der größte Drogendealer der Welt, mit seinem Opium die Chinesen. Heute verseuchen die Chinesen mit ihren Rohstoffen die USA, das Zeug hat die hundertfache Wirkung wie Opium.

Beginnt der Westen also nicht jetzt, wo er noch stark ist, die ausgestreckte Hand der Russen zu ergreifen, so wird Russland das tun was es tun muss.
Der Herr Putin ist ein freundlicher und wägender starker Mann, sein Nachfolger wird kein Wessi sein!

Also was erwartet der Westen, die Besatzungsmacht in Europa?
Wie viel Elend hält er aus?
Wie viel junge Männer kann er opfern?

Wenn in Europa keine weißen Männer mehr wohnen in Zukunft, weil hier dann Schwarze gesiedelt haben, so ist es doch Egal … Russland sucht die Entscheidung und es wird somit zur Entscheidung kommen!

:: :: :: :::::: :: :: ::

kommentieren

Die Mailadresse wird nicht mit angezeigt.

:: :: :: :::::: :: :: ::