meer

# Heil Snowden # Dienstag, 25. Oktober 2016

,

Hitler, der kleine Adolf, war ein süßes Baby und hatte später kein Wasserstoffdieperoxid in den Taschen, weil doch die SS am Hindukusch kämpfte, um den hübschen Neger zu jagen, der immer mit Osama Bin Laden verwechselt wird.

Der lebt aber mit Bill Gates und Elvis in einem Schwulenhotel in der Karibik, die lassen sich mit Microsoft Eis gut gehen.

Die Demokratie muss auch jenseits der Memel verteidigt werden, auch wenn der Schemel ein kaputtes Bein hat.

Ein Initialzünder kann den lustigen Terror bei der Al-Qaida kaum noch verstärken, der letze USA Flug über London war mir eh zu teuer und die Sicherheitsvorkehrungen nicht artgerecht.

Heute ist eine Bombenstimmung, weil wir ein Bombenwetter haben, der Sommer macht sich gut auch wenn es dauerregnet, vielleicht der Chemtrails wegen.

Die USA ist wirklich das perfekte Terrorziel, als ob man auf den Terror zielen würde?

Als Moslem wäscht man seine Füße im Wasser und nicht in Blut, die Christen in Deutschland sind etwas plem plem, sie beten Jesus an als Leiche.

Wehe wenn die Terrorschläger bei der nächsten US Open, die Bälle so schmeißen, dass ein Zuschauer etwas abbekommt, die benutzen diesen Text auch noch um geheime Ballabsprachen zu treffen, wie das die Juden immer die Guten sind oder dass die Füße stinken, wenn man die Socken nicht wäscht, weil man vergessen hat, die Anschläge am Anschlagsbrett zu lesen.

Die Rechtschreibfehler sind wohl der Geheimkot?

Bei der al-Nusra-Front, auch Dschabhat al-Nusra genannt, gibt es in den etwas dreckigen Kneipen kein Johnnie Walker zu kaufen, die Schotten sind schon immer etwas geizig gewesen.

Will doch so ein Typ ein Kreuzfahrtschiff sprengen und der Kontrollletti vom Mossad findet tatsächlich eine Knallerbse.

Der lacht sich dabei so krumm, dass der armer Kerl über die Reeling ausrutscht und so seine Frau in Jerusalem, nie wieder etwas von ihm erfährt, weil der Schotte so besoffen war, dass er einen Filmriss hatte und keine Angaben im Verhör machen konnte..

Dieser Riss wurde aber vom CIA genau untersucht, dabei wurde ganz nebenbei die Snowden Verschwörung aufgedeckt, weil doch die Amerikaner alle einmal berühmt werden wollen, da hauen immer mehr Leute vom Heimatschutz ab, um auch in den Nachrichten zu sein.

Die El Al in New York musste Sonderflüge machen, weil all die Wallstreet Typen, nur erste Klasse fliegen wollten.

Der Pilot flog in eine blutrote Abendsonne hinein, die wie ein Blutrausch anzusehen war, vielleicht hätte er auch nicht soviel Kokain kosten sollen, aber das Heroin war leider ausverkauft, weil die Herondrohne keine Bremsbeläge mehr hatte, das Iranembargo funktionierte wohl viel zu gut.

In 10 000 Meter höhe kann man nicht das Fenster aufmachen, auch wenn man etwas Haschisch qualmen will, die Dekadenten Passagiere merkten davon sowie nichts, wohl aber die Flughafenkontrolle in Israel, der Mann flog wie ein Bubatz, und wäre er nicht ein ehemaliger Jet Pilot auf einer F16 gewesen, dann wäre er vielleicht abgestürzt, die Syrer hatten gerade eine französische Boden Luft Rakete abgekauft, von ihren korrupten Feinden, aber das Ding ist wirklich schwer zu tragen, so hatten sie das Ding einfach liegen lassen.

Allah ist groß, aber für solch billige Arbeiten, wie schleppen, auch nicht zu haben.

Wenn der Pilot nicht gestorben ist, dann wird er bei Mac Donalder sitzen und Entenfüße essen, ganz wie die Asiaten aus China, die hatten gerade Entenhausen nachgebaut, das konnte nur Wirtschaftsspionage sein!

Heil Snowden, dir sei eine hübsche Frau gegönnt, nach all der Aufregung, aber pass auf das die nicht bei Goldmann Schulden hat!

:: :: :: :::::: :: :: ::

kommentieren

Die Mailadresse wird nicht mit angezeigt.

:: :: :: :::::: :: :: ::