meer

° Fremder Präsidente und die EU ° Montag, 06. April 2009

, ,

TeilZitatNovosti

Fremder Präsidente will, was die Leute in Europa nicht wollen, weil es Europa schwächt und dadurch die USA stärkt!

!

Die Milliardärsmedien verkaufen uns den „guten Bullen“ weil der böse Bulle gerade durch die Drehtür gegangen ist!

EU-Beitritt der Türkei würde diese Organisation nur stärken –

Der Austritt Deutschlands aus der US Nato würde das Land auch nicht schwächen!

Die Europäische Union ist Europäisch – das Volk der Muselmanen ist es aber nicht, und will es gar nicht sein! Wo ist die Grenze der beitretenden Länder?

Darf Russland auch dazu kommen oder China?

Wer hat einen Nutzen davon, die Länder ab zu schaffen und diese in eine “Weltzone” ein zu pressen? Dies ist ein gewagtes Experiment!

Die EU schafft die Demokratie ab!

Wer es nicht glauben will der finde erst einmal den Originalvertrag (EU Verfassung) von Lissabon und lese ihn in Ruhe durch – dann wird er wissen das wir ihn gar nicht finden sollen und das er so gemacht wurde, das wir ihn nicht verstehen sollen – bis zum Tag wo wir merken werden, dass wir kein Grundgesetz mehr haben und die Bande uns verraten hat!

Die EU hat wiederholt von der Türkei gefordert, die bei den Verhandlungen vereinbarten demokratischen Reformen schneller durchzuführen, und gedroht, andernfalls die Gespräche über das so genannte Integrationsdossiers auf Eis zu legen.

Ankara bekundete daraufhin sein Bemühen um die Integration in die Europäische Union und die Absicht, die Reformen in Gang zu setzen.

Warum bittet denn die EU die Türkei?

Weil ein nicht EU Präsidente in der EU regieren möchte?

So Selbstverständlich wie ein Kolonialregime!

Wenn die Türkei beitreten sollte dann ist die politische EU am Ende und extreme nationale Kräfte werden dann die Renationalisierung betreiben. Selbst die türkische Bevölkerung wird dabei mithelfen!

:: :: :: :::::: :: :: ::

your_ip_is_blacklisted_by sbl.spamhaus.org