meer

° Die perfekte Demokratie ohne Störer aus dem Volk ° Donnerstag, 07. März 2013

Die perfekte Demokratie ohne Störer aus dem Volk

Wählen wir unseren Bürgermeister, in der Stadt oder in der Gemeinde, und alle Bürgermeister in Deutschland wählen ein Parlament, aus 333 Bürgermeistern, diese wählen einen Bürgerkönig, der Natiokönig und die anderen Natiokönige, in Europa wählen dann einen Europakönig, dass ganze nennen wir dann Demokratie, der Wille des Volkes ist doch nur eine störende Narretei, unsere globalen Milliardäre, haben schließlich auch ihre Interessen!

Wenn jeder Bürgermeister registriert wäre, dann könnte auch ein Lottogenerator die 333 wählen!

Welche Parteien brauchen wir dann noch?

Die meisten Leute würden noch nicht einmal merken, dass diese Demokratie gar keine Demokratie mehr ist, obwohl man diesem System rein Formal nichts vorwerfen könnte.

Wenn man zwischen Volk und Regierung nur genügend Abstand hält, dann läuft der Laden störungsfrei!

Natürlich können wir auch die Länderbürgermeister so wählen und bestimmen, dass nur ein Länderbürgermeister, der große NatioBürgerkönig werden darf, so er gewählt würde.

Das alles ändert an unserem System gar nichts, und hoch lebe die Demokratie, und das die Mächtigen sich ein neues Volk suchen sollen, dass ist leider schon lange kein Witz mehr.

Lassen wir die Wanderer wandern, auswandern und einwandern, am Ende wird die Demokratie nicht mehr zu halten sein, wir sprechen ja immer nur über diese eine Form, als ob es andere Formen gar nicht gibt, es ist so wie beim Geld, außer Zinseszinsgeld, was sich magisch vermehrt, und somit über den ganzen Planeten wuchern will .

Was lernen wir, wenn 3% einer Gruppe, den Rest dominieren will, in ihren Ansichten*?*

Klar doch, Minderheiten sind nicht nur zu schützen, sie sollen uns bestimmen.

Dann sollen doch Papa und Tochter oder Sohn und Mutter oder Affe mit Sohn, eine eingetragene Lebensgemeinschaft bilden dürfen, die Psychopathen haben auch Rechte, immerhin 1% der Gesellschaft.

Sollten wir sie früh zu Bürgmeistern ernennen, sie treffen sich doch sowieso am Ende der Pyramide!

Der nächste Diktator wird natürlich kommen müssen, der wird erklären das unser Volk einfach zu blöd geworden ist, dass die Leute nicht mehr selbst denken können und die Ignoranten doch sowieso die Welt bestimmen, so wie sie es gerne „sollen“.

Dann könnten wir doch auch gleich den nächsten Krieg anstimmen?

Wir haben doch nun eine gewisse Übung, die positive Begründung wird sich immer finden lassen.

Mein Vorschlag, ein Kriegsschiff vor Monaco und eines in die Bahamas, danach Feuer aus allen Rohren.

Nein keine Angst, die Terrorspezialisten der Dienste, werden nie den „Richtigen“ treffen!

Schon gar nicht den Privatbesitz der englischen Königin und die darauf stehenden Banken, dafür brauchten die Deutschen ein Selbstmordrohr!

:: :: :: :::::: :: :: ::

your_ip_is_blacklisted_by sbl.spamhaus.org