meer

° Der Papst, der Antisemitismus, das Missionsverbot ° Dienstag, 12. Mai 2009

, , ,

Was immer das Wort auch bedeuten mag?
Die Lehre vom Gegenteil, des Semitismus?
Was ist eigendlich Semitismus?

Oder geht es um den Antijudaismus, in der christlichen Religion?
Was ist Judaismus?
Die jüdische Religion?
Die politische jüdische Religion?

Ist ein erlittener Massenmord, der Freibrief für neuen Massenmord?

Dürfen die Semiolen nun die Weißen abknallen oder sich mit den Sklavenkindern verbünden?

Spricht man dann vom Antisklavismus?
Übrigens geht es da nicht nur um Sklaverei sondern um einen Massenmord!

Wer hat diesen Massenmord eigentlich finanziert?
Wäre diese Frage schon Antisemitisch?

Ist unser heutiges Geldsystem eine jüdische Erfindung?

Haben alle Juden dieses System, zur gleichen Zeit erfunden oder nur einige ausgewählte Exemplare, der Auserwählten?

Hätten die Inuit das System erfunden, wäre es dann weniger Mörderisch?

Gibt es eine Religion auf Erden, die den Anhängern predigt, die anderen Völker zu unterwerfen, zu versklaven oder zu töten?

Gibt es dann Gründe sich gegen ein solches rassistisches Denken zu stellen?
Gibt es vielleicht sogar mehr als eine Religion, die ähnliches predigt?

Gibt es eine rituelle Grundlage dessen was wir Kapitalismus nennen?
Wobei die Gegenbewegung ein Teil dessen ist?

Ist der Kapitalismus ein jüdisches Kulturprodukt?
Könnte man diesen dann auch Semitismus nennen?

Wer will uns durch stetige Schuldpropaganda eigentlich was verbieten?
Wie alt ist dieses Konzept “Schuldpropaganda”?

In welcher Beziehung steht der Katholizismus als ein Teil dieser Bewegung?

Gibt es die Erbsünde oder die Erbschuld?

Für mich gibt es dies nicht!

Wer will uns solches ganz im Stillen einreden und wem nutzt dies?

Was ist der Hintergrund der Antisemipropaganda bezüglich der katholischen Kirche?

ZitatTeilAuszug: german-foreign-policy.com

Anlass ist heftiger Streit in der katholischen Kirche in der Bundesrepublik um die sogenannte Judenmission; eine vor kurzem publizierte Erklärung, der zufolge sich die Kirche nicht über das Judentum erheben und deswegen Bekehrungsversuche unterlassen solle, ist bei dem Papst nahestehenden Bischöfen auf lauten Protest gestoßen.

Wer sich über das Judentum erhebt ist demnach Antisemitisch?
Wer dem Judentum den Überlegenheitsanspruch verwehrt ist ein Antisemit?

Weil das Judentum Semitisch ist?
Weil das Judentum sich über alle anderen Kulturen erhebt?

Geht es hier um Leute oder um kriegerische Kulturen?

Wenn man den Leuten nicht Böses will aber die Gefährlichkeit deren Kulturen aufzeigt, ist man dann ein Anti?

Was wäre wenn das Konzept vom Ding und seinem Gegending ein jüdisches Denkkonzept ist?

Auch wenn es in der Wissenschaft und in der christlichen Religion seine Heimat gefunden hätte?

Dann wäre selbst der Antisemitismus eine jüdische Kulturleistung, denn eine kriegerische Kultur braucht immer auch seinen Feind!

Diese dialektische Kultur bildet stetig Zwillinge im Kampf!

Deshalb darf man nicht bekämpfen und ein neues Gegenteil bilden sondern es bedarf nur etwas Luft und Sonne!

Der Semitismus als auch der Antisemitismus, wäre somit strikt ab zu lehnen aber die Offenlegung der dunklen Seite einer jeden Kultur wäre dagegen ein Pflicht!

Das Existenzrecht der Israelis steht damit dennoch nicht zur Debatte, wohl aber die Grenzen dieses Rechtes in einem Staat ohne Grenzen!

Denken sie nicht das es auch viele Juden gibt, die dies genau so sehen?

Die Alternative ist ein asiatischer christlicher Buddah – ohne Judaismus – ein Geldsystem ohne Kapitalismus – eine Wissenschaft der Systemik und Kybernetik!


Tag = Etiketten = Anhänger = Aufkleber = Blog Freigeldpraktiker

:: :: :: :::::: :: :: ::

kommentieren

Die Mailadresse wird nicht mit angezeigt.

:: :: :: :::::: :: :: ::
  1. 02.03.2010 18:02 — Rainer

    Hi,
    Buddhismus und Christentum sind mit den Mafiareligionen Satanismus, Judaismus und Islamismus nicht vergleichbar und müssen strikt getrennt werden, denn die einen wollen das Win-Win Paradies für alle schaffen und die anderen das dialektische Paradies für sich selbst und ihre Clanmitglieder auf Kosten der Hölle für alle anderen.

    P.S-
    Ich bin beeindruckt von deinem Mut, die Auserwählten zu kritisieren obwohl diese hunderttausende Internetspione beschäftigen.

    :: :: :: :::::: :: :: ::