meer

Der Gott der Judenchristenmuselmannen Mittwoch, 14. Januar 2009

, ,

Der Gott nennt sich Jahwe, zu Deutsch: Ich bin der ich bin! ( – Spiegel 52/2008 S.106 – )

Wir sprechen von einem Gott der ein Monogott sein will und alle anderen Götter nicht haben willl!

Ein Egomane, der auf Glauben so geil ist, wie der Kokainmann auf der Bundestagstoilette.

Der Gott der Geschichtenschreiber, der Gott der Drehbuchschreiber, der Mächtigen – die ihr Volk lenken und leiten wollen wie eine Herde Schafe! Da schickt dieser Gott seinen Abraham los und sagt: Gehe hin und schlachte deinen geliebten Sohn, mir zu gefallen!

Da läuft der Typ los und bindet seinen Knaben die Hände und Füße zusammen um ihn anschließend zu Schächten und zu Verbrennen.

Das nennt man Brandopfer und auf diesem Fels steht heute die „Heiligkeit“ des Gottes. Im letzten Moment sagt der Gott der ist wie er ist, lass sein ich wollte dich nur prüfen! Dieser Gott ist ohne Liebe – dieser Gott ist EGO – dieser Gott ist hinterrücks – dieser Gott ist die Basis. Dieser Gott lügt!

Wenn er der Einzige währe dann muss er nicht die anderen Götter fürchten und könnte nicht der Einzige sein!

Das Gegenteil ist ein Gott der Liebe und ein Gott der Liebe sagt nicht zu einem Vater: „Gehe hin und töte deinen Knaben mit eigener Hand!

Wer ein moderner Christ sein will der braucht vielleicht das Thomas Evangelium zu lesen aber keine Kirche und niemals diesen Gott!

Die Moderne ist viel anspruchsvoller wenn die Inkarnation die Verantwortung zurückbringt und den Glauben an die Materie wiederlegt!

Da hat man keine Götter neben sich denn man weis immer mehr über seine eigene Göttlichkeit unter vielen Göttern. Die Liebe ist die einzige Verbindung zu diesem inneren Wesen, was die Entwicklung weiter treibt!

Vielleicht machte es einmal Sinn die Unterscheidung zu erschaffen aber die der Judenchristenmuselmann Typen kommen von der Einheit Abraham selbst.

Die Mächtigen lassen sie kämpfen, aus einem Grund – weil das Blut und das Töten dem wahren Gott zu Opfer ist. Weil es keine Rolle spielt wer gewinnt sie sollen es nur tun!

Die Kirchen der Welt, die sich auf ihren Gott berufen – einen Gott des Mordes und der Zerteilung, sind sehr verschieden und völlig gleich!

Sie haben nur eine Aufgabe, den Mensch abzulenken:

1. Er ist Außerhalb von Dir!
2. Er ist zum Fürchten!
3. Er ist der Einzige, du hast keine Wahl!
4. Er ist wie er ist!
5. Er ist nichts von Dir!
6. Er ist nicht – nur Materie ist!

Der wahre Gott – nicht der Monogott – nicht den Urgott – der wahre Gott steckt in Dir selbst!

Wenn du diesen Endecken würdest dann währen die Mächtigen nicht mehr Mächtig, sie währen nur ein Teil unter Teilen.

Genau diese Erkenntnis bricht in allen Kulturen ihre Bahn. Auch oder gerade in der Kultur der Aufklärung und der Wissenschaft und Millionenfach in kleinen Samen, die wie Löwenzahn sind! Man kann ihn schwer ausreißen und ein Windhauch in der Erkenntnis genügt, das die Samen in die Höhe steigen!

Alles Andere wahr und ist und wird es immer sein – Ablenkung!

Man braucht nicht wirklich die Bücher und schon gar nicht die selbsternannten „Heiligen“ – sie wurden erfunden, verdorben, zensiert, operiert, verstellt, gefälscht, gebogen und gezogen!
Das heilige Land ist Unheilig!
Die Auserwählten sind die Ausgespuckten!
Mono kann nie sein!

Am Platz des Blutes findet sich ein Kuppelbau, in dem kann man den Huftritt von Mohameds Pferd spüren. Als es in den Himmel gesprungen ist!

Die Christen haben ihren Krieg verloren und die Christen die ihn noch gewinnen sind Juden im Kopf. Der Krieg gegen die Muselmänner ist ein Bruderkrieg und der Blutgott schaut genüsslich zu, wie ihm die Energie zum fressen geliefert wird.

Die neue Religion unterscheidet sich von der Alten – der Einzelne wird wichtig und kann alles entscheiden, so er dies in Liebe macht!

Wir können die Sonne sehen und wir können wissen wann es Sinn macht!

:: :: :: :::::: :: :: ::

kommentieren

Die Mailadresse wird nicht mit angezeigt.

:: :: :: :::::: :: :: ::