meer

° Aggression Israels steigert die Haschischproduktion ° Mittwoch, 24. Oktober 2007

Aggression Israels steigert die Haschischproduktion

… und steigert die Qualität und senkt die Preise in Europa. So gesehen sollten sich die friedlichen Kiffer durchaus dazu bekennen das die Israelis ihre Nachbarstaaten drangsalieren!

Zitat aus Spiegel Online:

Wir haben über ihre Köpfe geschossen, da lagen die Polizisten plötzlich flach zwischen den Haschisch-Pflanzen”, erinnert sich der 39-Jährige herzlich lachend … Hanf sei hier schon zu Zeiten der alten Phönizier angebaut worden, der Gebrauch des Harzes sei tief verwurzelt in der Kultur des Bekaa-Tals.

Die Terrorwütigen Juden bringen sogar wieder die alte Kultur Syriens hervor und schaden damit in wirkungsvoller weise dem Islamismus – tief in seiner Wurzel.

Außerdem wird das Böse der Terrorwütigen Juden dadurch kompensiert, das die friedlichen Kiffer sich nicht mehr als Christen, Europäer, Atheisten, Juden oder Moslems unterscheiden, wenn sie den Roten durch die Lunge ziehen.

Ach ja .. die Semiten sind die Kraft die Böses tun und gutes schafft. So danken wir also den semitischen Bauern im Beeka Tal für sein entschlossenes auftreten wenn korrupte Polizisten die Ruhe und Ordnung stören wollen

:: :: :: :::::: :: :: ::

kommentieren

Die Mailadresse wird nicht mit angezeigt.

:: :: :: :::::: :: :: ::