meer

# klabauterkarl: Weshalb die Veganer böse Menschen sind! Dienstag, 02. August 2016

Weshalb die Veganer böse Menschen sind!

Wir sprechen natürlich nicht davon, das der amtlich böseste Mensch dieser Erde, der Untote „ADOLF“ hier eine Rolle spielt – er ist Veganer!

Das diese Leute stetig aus Pflanzen ihren Alkohol absorbieren, mag ja noch ihre persönliche Sache sein, ihre Schrumpfleber schon nicht mehr.

Sie haben sich um jeden Cent Alkoholsteuer gedrückt, dieser Geiz ist mehr als peinlich!

Aber das sie bereit sind ganze Kleinstädte in der Schweiz niederwalzen zu lassen, mit all den unschuldigen schweizer Bürgern, den Kindern und den einhändigen Rollstuhlfahrern, den Blinden als auch den Fernsehverwirrten, das geht wirklich nicht!

Wer kein Fleisch essen will, der zerstört die komplette Milchwirtschaft und diese Tragödie würde die Almwiesen unbestellt lassen. Langes Gras und loses Buschwerk ist aber eine wahre Mördergrube für Schneelawinen, da helfen alle Ausreden nicht!

Es ist schon richtig, das der, der die Tiere nicht liebt diese auch nicht essen sollte aber sollte er dafür einfach die Pflanzen aus dem Boden reißen?

Pflanzen haben Gefühle, sie hören sogar Musik, sie wachsen bei Mozart besser als bei Schwer Metall!

Habt ihr einmal das Schreien gehört, wenn die Massakermaschine zur Millionenfachen Mordmaschine wird?

Wer denkt an das Karma der Tiere?

Wenn sie nie gegessen werden, wie sollen sie dann einmal als Mensch geboren werden?

Gerade Veganer spielen sich so oft als Esoteriker auf, sie kennen meist nicht einmal das Geheime in der Lehre, diese Offensichtlichkeit braucht nun wirklich keiner mehr erklärt zu bekommen!

Wenn es Tiere gibt die nur leben, weil der Mensch und sie die Verbindung zum Menschen brauchen, nur dafür will man ihnen ihr Existenzrecht abstreiten?

Seien es nun zu meist Egoistische, Orientalische oder grundlose Gründe?

Ich will nun wirklich nicht gegen jeden beißen, der dies gerne mal mit einem Salatblatt, mit Öl und Zitrone versucht, aber generell ist den Veganern zu misstrauen.

Ihr scheinbarer Kampf für die Volksgesundheit schwächt die Krankenkassen, sie selbst sind einzige Virenzentren und ihr langes dementes Leben, treibt jeden Rentenversicherer in den Ruin!

###########Satire##################
Wie alles begann, bei dem windigen Wendehals!

Warum die Veganer böse Menschen sind

Warum Klabautermänner nun an Land leben.

Warum Nazis schlechte Menschen sind.

Warum mehr Wanderer auch wandern sollten!

Warum Politiker klasse Typen sind!

Weshalb korrekte Worte sich durchsetzen werden, ein Hoch der Meinungsfreiheit!

Eine Impfplicht für Alle ist gut!

Emanzen

Pegida

Freiflugtickets für nützlich Böslinge

Weshalb ein anständiger Mensch keine Zeit haben kann!

:: :: :: :::::: :: :: ::

kommentieren

Die Mailadresse wird nicht mit angezeigt.

:: :: :: :::::: :: :: ::
  1. 10.02.2016 11:37 — dieziege

    meine Güte, was für eine ungeordnete Aneinanderreihung von Nichtwissen. Erstens war der genannte Untote kein Veganer, sondern Vegetarier. Dann kommt die Aussage, wer kein Fleisch isst, zerstört die komplette Milchwirtschaft. Ähhhhhhh haben Sie da Milch und Fleisch verwechselt? Wer kein Fleisch isst, kann doch Milchprodukte essen, oder? Abgesehen davon ist Milch in der Natur für die Aufzucht der Jungen gedacht. Viele Erwachsene vertragen Milch nicht, weil ihnen die Laktose Probleme bereitet. Wenn man Zähne zum essen hat, benötigt man keine Milch mehr zum trinken. Übermäßiger Milchkonsum macht krank, das ist doch längst wissenschaftlich bewiesen. Würden Sie gerne noch nuckeln und reden sich es deshalb schön? Dann geht es weiter mit den Pflanzen. Selbstverständlich sind es Lebewesen über deren Funktionen es noch viel zu lernen gibt. Unabhängig davon sind unsere “Nutztiere” Säugetiere und damit fühlende Lebewesen. Soviel weiß man bereits. Sie stehen in der Schlange am Schlachthof an und weinen und schreien vor Angst. Sie selbst könnten es vermutlich nicht mit ansehen, glauben aber, dass Sie das Fleisch benötigen. Wissen Sie, wenn es Karma gibt, dann sammeln Sie einfach kräftig und warten ab, als was Sie dann auf die Erde kommen. Viel Spaß dabei! PS: Die Uni Heidelberg empfiehlt schon seit längerem die tierfreie Ernährung zur Krebsprävention. Die Fleischfresser sind es, die die Krankenkassen schwächen. Bin gespannt, ob ihr Demokratieverständnis dazu reicht, diesen Text zu veröffentlichen.

    :: :: :: :::::: :: :: ::
  2. 10.02.2016 18:23 — winfried klemm

    Ja Ja Satire ist schwer!

    Liebe Ziege!

    Leider hängt die Milchproduktion dennoch an der Fleischproduktion, werde es aber hier nicht erklären!

    :: :: :: :::::: :: :: ::
  3. 14.04.2016 23:53 — Mone

    Meine Tochter lebt vegan. Ich selbst bin Vegetarier. Ich stimme mit den Veganern absolut überein, das es eine Schande ist, WIE heutzutage die Milch gewonnen wird, der Käse der daraus stammt…. ich selbst kaufe seit Jahren nur noch Bio-Milch und -Käse, trotzdem ist es unnatürlich die Milch einer anderen Gattung zu konsumieren…
    Vielleicht werde ich ja auch irgendwann Veganer? Wer weiß?
    Im Moment ist die Sucht nach geschmolzenem “echten” Käse uff der Pizza einfach größer…. :(
    PS. Veganer sind KEINE bösen Menschen!!!!!!

    :: :: :: :::::: :: :: ::
  4. 15.04.2016 00:25 — Winfried

    Veganer sind doch keine bösen Menschen? Haben die denn Humor?

    :: :: :: :::::: :: :: ::