meer

# Steinmeier der Obergewählte !!! Mittwoch, 29. März 2017

,

Steinmeier der Obergewählte

… spricht über „Demokratie“ !

Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte verteidigen – diese Aufgabe bleibt!

Der Mann heißt Steinmeier, seine Urahnen pachteten ein steiniges Feld!

Der neue „Präsident“ redet nun über Demokratie, einer der vom Volk nie gewählt wurde!

Das Volk hat die Freiheit in einer unsinnigen Politik unter zu gehen, die Rechtsstaatlichkeit geht dahin, wenn man dem Parlament ein Parlament vorsetzt und einem Hohen Gericht ein höheres Gericht … dem vielleicht bald ein Weltgericht und danach ein Galaxiegericht!

Das Recht Gottes ist dann immer noch das Höchste!

Was soll man da bitte verteidigen?

Die Idee das ein Volk sich selbst bestimmt oder die Praxis das irgendwelche Leute so entscheiden wie sie wollen ohne vom Volk gestört zu werden und gar jetzt nicht das Volk selbst auflösen.

Rauchen – Autobahnmaut – Sommerzeit – DM ablegen – Zentralstaat Europa – die Aufnahme neuer Länder und so weiter und so weiter …

Das betrifft in jeden Fall alle wichtigen Fragen und bei einigen unwichtigen Fragen, da kann man ja mal scheinheilig Fragen!

Dann sagt er auch den sinnigen Satz Teilzitate Zeit

Dass die Demokratie weder selbstverständlich noch mit Ewigkeitsgarantie ausgestattet ist, dass sie – einmal errungen – auch wieder verloren gehen kann, wenn wir uns nicht um sie kümmern

Sie kümmern sich ja gerade darum das sie verloren gehen muss, zum letzten Male versagten die Parteiendemokratie gerade deshalb, weil sie nur noch ein Schein vom schein geworden war, weil sie die Probleme erst erschuf!

Was brauchen wir die Demokratie wenn der Demos Fremde sind, die im eigenen Haus entscheiden wollen, die niemand wollte und die niemand brauchen wird?

Der Pächter der Steine soll übrigens die Klarheit selbst sein:

Beenden Sie die unsäglichen Nazivergleiche! Zerschneiden Sie nicht das Band zu denen, die Partnerschaft mit der Türkei wollen! Respektieren Sie den Rechtsstaat und die Freiheit von Medien und Journalisten! Und: Geben Sie Deniz Yücel frei!, appelierte der neue deutsche an den türkischen Präsidenten.

Weshalb sollen sie die unsäglichen Nazivergleiche beenden?

Das macht doch seine Partei in der Dauerkanonade selbst.

Friedliche Demonstranten von Montagsdemos 2014 bis Pegida … alles Nazis … weil Nazi immer Böse ist und nie Sozialistisch wie die Roten?

Welche Partnerschaft zu einem Land, was uns mit IslamInvasoren überschwemmt und mit heiligem Krieg droht?

Sie sollen einen Rechtsstaat und die Freiheit der Medien respektieren, seit wieviel Jahren klingt der Schall „Lügenpresse“ im eigenen Land?

Weshalb mischt sich Deutschland in die inneren Angelegenheiten der Türkei ein?

Warum soll der Deutschlandhasser Deniz Yücel frei sein – er ist Türke?

Nun will der Steinfresser auch noch:

parteiisch für die Demokratie. … sein ?

Wer Demokratie will, der muss sein Volk schützen … zu erst … dann muss er den Sinn der Veranstaltung begreifen und nicht in die Ukraine fahren um sich dort einzumischen um sie schlussendlich dadurch zerreißen!

Nun ist dort Krieg und morgen kann er bei Uns sein!

Wer Demokratie will, der muss sie stetig modernisieren aber nicht dissoziieren, der muss das Volk entscheiden lassen – nicht einen Apparat schmieren, der von Hintergrundschatten gelenkt wird, sehr offensichtlich, der sollte sich selbst wählen lassen oder dies für seinen Nachfolger fordern.

Schwätzen und Wasser predigen aber Wein saufen … nur das Übliche !

:: :: :: :::::: :: :: ::

kommentieren

Die Mailadresse wird nicht mit angezeigt.

:: :: :: :::::: :: :: ::
  1. 30.03.2017 20:10 — Hubert Hoffmann
    :: :: :: :::::: :: :: ::