meer

° Das Unmögliche darf nie sein – Die begrünte Wüste! ° Dienstag, 19. März 2013

, , ,

Das Unmögliche darf nie sein – grüne Wüste! 2/2012 – 3/2013

Das Unmögliche darf nicht sein, weil es nicht in das Standartmodell der Wissenschaft passt oder weil es unmöglich große Monopole bedrohen würde.

Natürlich können die “Wassermacher” nur Lügner und Betrüger sein, Hauptsache das Unmögliche bleibt Unmöglich.

Das Unmögliche ist auch Lächerlich, man schaue sich nur diese billige Apparatur an, wenn es eine Milliarden schwer Anlage wäre, dann könnte man eventuell staunen.

O.K – man sieht wie die Wüste sich begrünt und man könnte auch dahin reisen und es sich anschauen, dann könnte man sich auch eine wilde Stütztheorie ausdenken, so das die Apparatur aus dem Spiel kommt.

Wüstenbegrünung

Solch ein Spinner, kann doch nicht ganz allein, weil doch heute nur noch große Teams fähig sind das ganz Große zu erfinden.

Natürlich waren es immer die Spinner, Träumer und die Faulen, die sich das ganz Große ausdachten und erst wenn es zum Allgemeingut wurde dann integrierten es die amtlichen „Wisser“ in ihre Geschichte ein.

Nicht umsonst trifft man in der Webseite von der grünen Wüste bald auf den Namen Prof. Bernd Senf und der Querverweis auf die Freiwirtschaft, liegt auch in dieser Person.

Hat man erst einmal begriffen dass man eine Wüste wieder Wasser zuführen kann durch ganz normalen Regen dann ist es ein kleiner Schritt sich einen Wald vorzustellen und dessen positive Wirkungen.

Die alten Ägypter hatten etwas Ähnliches wie Freiwirtschaft, nur war ihr Geld an den Wert des Weizens gebunden und dieser Weizen wurde von selbst weniger.

Sie hatten Wohlstand und exportierten große Mengen und die Schwankungen der Ernte wurden mit großen Kornspeichern ausgeglichen. Fatal war nur, das man damit wohl die Wälder zerstörte und somit ihr Kleinklima und das Land auf denen es sich gut leben lies.

Nun kommt ein Mann, der an andere Theorien glaubt und in der Praxis vorführt was zu sagen ist.

:: :: :: :::::: :: :: ::

kommentieren

Die Mailadresse wird nicht mit angezeigt.

:: :: :: :::::: :: :: ::
  1. 01.07.2010 17:46 — .

    Hallo Winnibert.Wenn du so freundlich bist und diese Nachricht veröffentlichst.Ich suche nämlich eine Person,kannst mir ja helfen.Diese Nachricht steht im zusammenhang mit dem Artikel.

    http://www.nonkonformist.net/3899/frank-rennicke-zu-seiner-bundesprasidentschaftskandidatur/

    Ich suche auf diesem Wege den “klugen” Chip-Mann,wenn sie denn so freundlich wären und dem Herrn Rennicke einen Chip einbauen würden und sich selbst vielleicht auch?!Damit es nicht mehr so weh tut ,verstehen se?

    Liebe Grüße mein Winnibert!

    :: :: :: :::::: :: :: ::
  2. 01.07.2010 22:01 — Freigeldpraktiker

    Nein, sollte ich? Ich heiße übrigens nicht Winnibert und ich gehöre ihnen ganz bestimmt nicht. Übrigens am Thema vorbei!

    :: :: :: :::::: :: :: ::