meer

# "Flüchtlingsretter" in Seenot? Dienstag, 18. April 2017

,

“Flüchtlingsretter” in Seenot?

Das Boot war eben mal voll und drohte zu kippen.

Die Elitenpresse spricht von einem „Heldenschiff“, ich würde eher von einem Nichtskönner von Kapitän sprechen und einem Schlepper noch dazu.

Die Fremden werden ihre Fremde in unserem Land festigen, ihre Kinderzahlen sind enorm. Rassismus ist gar nicht mehr zu vermeiden, ob man diesen nun verbietet oder nicht, er wird sich zur politischen Essenz verdichten.

Das alles vor einem Hintergrund , das 50% aller Arbeitsplätze in naher Zukunft wegfallen werden, nur die Schlepperschiffe, der legale Arm der Mafia hat dann noch Vollbeschäftigung.

Unfähige Menschen, die unsere Kultur nicht leben wollen und nicht leben können, vor marginalen Ausnahmen abgesehen, werden mit mathematischer Genauigkeit dieses erfolgreiche Land beerdigen !

Die Minderheiten hinter den Minderheiten, der Geldadel, glaubt sich hernach verstecken zu können?

Diese Form von Scheindemokratie ist der nun zweite „Unfall“ – sein totales Scheitern ist nicht mehr aufzuhalten, wenn das Volk als „Völkisch“ beschimpft wird, weil sie ein Volk bleiben wollen!

Die große Geldkrise wird den Bürgerkrieg anzünden, die Gewalt wird zur Normalität und der nächste „Führer“ wird die neue Ordnung erzwingen müssen!

Die Werften werden Gefängnisschiffe produzieren, einen Rechtsstaat kann es danach nicht mehr geben.

Die Brutalität auf den Straßen wird mit noch größerer Brutalität unterworfen werden.

Der „ _Kapitän _ “ der glaubt sein Boot kann nie zu voll sein, ist selbst besoffen oder bald versoffen!

Alte Männer in Exoskeletten und ihre Roboter, werden die letzten Schlachten kämpfen, bis sie völlig automatisiert sind.

Es wird dann zu einer Frage der Fabrikkapazität sein denn die Jungen sind zu kostbar um sie zum Sterben zu schicken!

So wie die SPD unter Brüning, einst die Ursache legte, so handelt diese global verwanzte Organisation auch heute.

Friedliche und gute Menschen, werden dazu benutzt, den eigenen Ast abzusägen, auf dem ihre Kinder klettern.

Punktgenau wurde das Land zerstört, das einst den Riegel zuschloss, ohne Grund oder mit einem hinterlistigen Grund.

Wenn die Massen sich festgesetzt haben und die Politik ihnen noch eine Weile die Bälle zuspielt, dann wird der Nachzug seine Basis haben, einer fast unendlichen Menge.

Danach versinkt die europäische Kultur, der Rassismus als auch der Antisemitismus, wird keine grenzen mehr kennen.

Der Verrat von Kirche und sonstigen Organisationen wird ihnen das endgültige Ende bereiten.

Wer will dies denn ?

Deutschland wird in viele kleine Länder zerfallen, keine Zentralmacht wird noch existieren können.

Es wird dann befreite „Zonen“ geben und zerstörte fremde Gebiete, besiedelt mit Leuten die nichts aber auch gar nichts mit den anderen zu tun haben werden.

Irgendwann beginnt dann die blutige langwierige Reconquista, dies scheint das eigentliche Ziel der geldverschmierten Elite zu sein!

Dann haben sie ihren Einheitsstaat, dieses Gebilde wird mit dem Morden nicht mehr aufhören können.

Das werden dann echte Vernichtungskriege werden oder kleine Reservate, der „Einheimischen“ werden die Erinnerung noch einige Zeit als Mythos bewahren.

Der „Held“ wird wohl wer sein?

:: :: :: :::::: :: :: ::

kommentieren

Die Mailadresse wird nicht mit angezeigt.

:: :: :: :::::: :: :: ::